Warum es das INIGO gibt

Das INIGO bietet mehr als Essen, trinken und einkaufen . Das INIGO unterstützt langzeitarbeitslose Frauen und Männern beim Wiedereinstieg in den Arbeitsmarkt.

Das soziale Ziel des INIGO ist das Angebot eines Arbeitsplatzes (auf 6 Monate befristet), fachliche Qualifizierung vor Ort, sozialarbeiterische Begleitung zur Bearbeitung individueller Problemstellungen und Unterstützung bei der Suche nach einem unbefristeten Folgearbeitsplatz durch unsere Sozialarbeiterin und unsere Outplacer für insgesamt 94 langzeitarbeitslose Frauen und Männer.

Um dieses soziale Angebot Aufrecht erhalten zu können, muss auch die wirtschaftliche Zielsetzung erreicht werden, die von einem hoch professionellen Team getragen und umgesetzt wird. Die hohe kulinarische Qualität, das frische Sortiment im Supermarkt und die Zufriedenheit der Gäste bzw. KundInnen steht dabei stets im Mittelpunkt.

Das erfolgreiche Konzept des Restaurants wurde 2013 und 2016 erweitert:

Die Kooperation mit dem Caritas Senioren- und Pflegehaus Schönbrunn ab 2013 sowie die Übernahme eines Sparmarktes als Einzelhändler 2016 ermöglicht eine räumliche und personelle Vergrößerung und ein breit gefächertes Angebot.

Der wirtschaftliche Bereich umfasst damit das Restaurant, ein Catering-Service, die Versorgung der BewohnerInnen und den Betrieb des Salons im Senioren- und Pflegehaus in der Schönbrunner Straße 295. Im Handel betreiben wir einen Spar Supermarkt in der Quellenstraße 185.

Das INIGO wird vom Arbeitsmarktservice Wien gefördert. 

Ausgezeichnet

Das Inigo erhielt unter anderem den Jurypreis für "Soziales Engagement".